Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
waszmann.de hostet foren für reenactor


Seiten: 1
1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014 (Gelesen: 1850 mal)
Musketier_christian
Forumsmitglied
***


Ich bin Reenactor!

Beiträge: 192
Geschlecht: male
1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
25.03.2014 um 19:55:10
 
zum Seitenanfang
 
 

www.germanmess.de
www.revolution1848-1849.eu
Profil zeigen Homepage   IP gespeichert
Thomas Fouché
Forumsmitglied
***


franz. Inf., röm.
Legionär, Gladiator,
Mittelalter

Beiträge: 152
Geschlecht: male
Re: 1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
Antworten #1 - 15.03.2016 um 21:46:23
 
Servus zusammen,  
ich habe damals auf ARTE zwei Teile der Miniserie gesehen und war so beeindruckt, dass ich bei Amazon die DVDs gekauft habe.  
Insbesondere die Ausstattung war sehr gut. Die Zündnadelgewehre der Preußen, die höheren Pickelhauben und der Sturm auf die Düppeler Schanzen mit Lagermützen und Armbinden zur Erkennung.  
Und natürlich die schonungslose Darstellung des Wahnsinns im Krieg.
zum Seitenanfang
 
 

"Ein gutes Gewehr, trockene Patronen, einen scharfen Flint und zur Not ein stabiles Bajonett - und dann laß´ uns sehen was kommt!" (Thomas Fouché, 9e Infanterie légère)
E-Mail Profil zeigen   IP gespeichert
Joerg
Forumsveteran
****


LIR

Beiträge: 476
Geschlecht: male
Re: 1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
Antworten #2 - 16.03.2016 um 10:59:39
 
@Thomas, ich stimme Dir diesbezüglich zu
und würde es auch auf die dramaturgischen Konflikte ausdehnen und auf ein paar nette Einfälle im Handlungsablauf.
 
Was mir aber ewig unerklärlichg bleiben wird, ist, warum JEDER höhere preußischen Offizier ein EK1 am Band an der Brust baumeln haben muss
und warum ein solches Charaktergesicht wie Moltkes unbedingt mit Schnauzer daherkommen muss ? Ärgerlich
 
zum Seitenanfang
 
 

Stoppok: Gewalt ist keine Lösung, wenn man nur drüber redet.
E-Mail Profil zeigen Homepage   IP gespeichert
Thomas Fouché
Forumsmitglied
***


franz. Inf., röm.
Legionär, Gladiator,
Mittelalter

Beiträge: 152
Geschlecht: male
Re: 1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
Antworten #3 - 16.03.2016 um 13:56:57
 
hä? Ja, das mit Moltkes Schnurrbart war schon eine seltsame Sache.
Man stelle sich eine Verfilmung vor, bei der Napoléon Bonaparte einen Schnauzer hätte.   Zwinkernd Grinsend
zum Seitenanfang
 
 

"Ein gutes Gewehr, trockene Patronen, einen scharfen Flint und zur Not ein stabiles Bajonett - und dann laß´ uns sehen was kommt!" (Thomas Fouché, 9e Infanterie légère)
E-Mail Profil zeigen   IP gespeichert
mathias
Meisterschreiber
*


Pro Gloria et patria

Beiträge: 775
Geschlecht: male
Re: 1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
Antworten #4 - 17.03.2016 um 06:51:44
 
Guten Morgen , hab mir auch alle Folgen auf History angesehen. Ich fand es ein wenig dick aufgetragen was die Dänen angeht. Die preußischen Totenkopfhusaren waren wohl die Ur-Ur-Großväter von , na ihr wisst schon was ich meine Smiley , und das die historisch belegte preußische Kapelle im Graben den Königgrätzer Marsch anstimmte , naja....
 
 
Mathias
zum Seitenanfang
 
 

„ Die Westfälinger sind etwas grob schlagen aber dreimal auf die gleiche Stelle und setzen den vierten noch nach „.

Profil zeigen Homepage 387684898   IP gespeichert
Thomas Fouché
Forumsmitglied
***


franz. Inf., röm.
Legionär, Gladiator,
Mittelalter

Beiträge: 152
Geschlecht: male
Re: 1864 - Dänische Miniserie Sept. 2014
Antworten #5 - 17.03.2016 um 16:31:19
 
Das mit dem Marsch von 1866 passt natürlich nicht, aber trotzdem hier Folgendes zu Johann Gottfried Piefke
 
Zitat Wiki:
"1864 nahm er am Krieg gegen Dänemark teil. Bei der Erstürmung der Düppeler Schanzen soll er, mit dem Degen dirigierend, das Signal zum Angriff gegeben haben."
 
https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Gottfried_Piefke
zum Seitenanfang
 
 

"Ein gutes Gewehr, trockene Patronen, einen scharfen Flint und zur Not ein stabiles Bajonett - und dann laß´ uns sehen was kommt!" (Thomas Fouché, 9e Infanterie légère)
E-Mail Profil zeigen   IP gespeichert
Seiten: 1